Erstklässler lesen ein Jahr kostenlos in der Stadtbibliothek

BURGLENGENFELD. 21 Schülerinnen und Schüler der Klasse 1e der Hans-Scholl-Grundschule erhielten kurz vor den Osterferien stellvertretend für ihren Jahrgang Gutscheine für ein Jahr kostenloses Lesen in der Stadtbibliothek. Die Aktion der Stadt Burglengenfeld, Erstleser zu fördern und zu unterstützen, gibt es seit vielen Jahren.
Leiterin Kerstin Schwelle hatte für die kleinen Besucherinnen und Besucher eine aufschlussreiche Reise durch die komplett neu gestaltete Kinderbuchabteilung vorbereitet. „Die Kinder haben sich mit kleinen Schätz- und Ratespielen voller Begeisterung durch die Abteilung getastet“, so Schwelles Fazit. Sie hofft, dass viele Erstklässler motiviert sind, ein weiteres Mal vorbeizuschauen und dabei viele Bücher ausleihen werden. Konrektorin Andrea Fritsch, welche die Klasse 1e mit Lehrer Stefan Rittger begleitete, dankte der Stadt Burglengenfeld für ihr fortlaufendes Engagement in Sachen Leseförderung.
160 Schülerinnen und Schüler besuchen derzeit die 1. Jahrgangsstufe der Hans-Scholl-Grundschule. Die Lesegutscheine werden an alle Erstklässler in den nächsten Tagen verteilt. Sie sind ab sofort gültig. Bibliotheksleiterin Kerstin Schwelle weist darauf hin, dass Kinder, die ihren Mitgliedsbeitrag in diesem Jahr schon bezahlt haben, den Gutschein im Folgejahr einlösen können.

Lesegutscheine Leseförderung in der Stadtbibliothek Burglengenfeld