Friederike Conrad gewinnt Kreisentscheid

Vorlesewettbewerb in der Stadtbibliothek: Friederike Conrad gewinnt Kreisentscheid

BURGLENGENFELD/LANDKREIS. Friederike Conrad hat mit dem Buch „Emilys Geheimnis“ den Online-Kreisentscheid Schwandorf Süd Ost des Vorlesewettbewerbs der 6. Klassen gewonnen und darf am Bezirksentscheid Regensburg teilnehmen. Sieben Schülerinnen und Schüler reichten im Jahr 2022 ihre Beiträge online bei der Jury ein und lasen drei Minuten aus ihren Lieblingsbüchern vor. Ein weiterer Beitrag wurde nicht gewertet, da er den Wettbewerbskriterien nicht entsprach. Nun trat die Jury in der Stadtbibliothek Burglengenfeld mit Organisatorin und Wettbewerbsleiterin Kerstin Schwelle sowie Bürgermeister Thomas Gesche zusammen.

Aufgrund der Pandemie fand der Kreisentscheid Schwandorf Süd zum zweiten Mal in Folge online statt. Dabei sollten die Kinder eine Textstelle aus ihren Lieblingsbüchern vorlesen und dies als Videobeitrag einreichen. Anders als während der Präsenzentscheide gab es keinen zweiten, unbekannten Text zu lesen. Dafür wurde weit mehr Gewicht auf den Bereich Lesetechnik gelegt. Für die Jury, bestehend aus Gudrun Zilch aus dem Team von der Stadtbibliothek, Beate Fenz, ehemalige Leiterin der Stadtbibliothek, Katja Spiller von der Buchhandlung am Rathaus, Ingrid Nörl vom Buch- und Spielladen und Ulrike Pelikan-Roßmann von der Stadt Burglengenfeld, bedeutete das mehr Augenmerk auf Einsatz von Stimme, richtiger Lautstärke und souveräne Textbeherrschung.

Die Einzelkriterien Lesetechnik, Interpretation und Textstellenauswahl wurden nach Punkten bewertet, dann stand die Siegerin fest. Friederike Conrad hatte in allen Punkten am meisten überzeugt. Als Siegerin bekommt sie von Kerstin Schwelle einen Buchpreis, eine Siegerurkunde sowie die Einladung zum Bezirksentscheid nach Regensburg. Auch die anderen Teilnehmer gingen nicht leer aus und bekommen für ihre Darbietung jeweils einen Buchpreis (Das Universum ist verdammt groß und super mystisch) sowie eine Urkunde.

„Jede Teilnehmerin, jeder Teilnehmer war bereits bester Vorleser seiner Schule“, sagte Bürgermeister Thomas Gesche, und dass auch während der Pandemie die Freude am Lesen nicht verloren ging, stimme ihn hoffnungsvoll und froh.

Der traditionsreiche Vorlesewettbewerb wird seit 1959 vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels durchgeführt und steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten. Öffentliche Aufmerksamkeit für das Kulturgut Buch zu erregen, Leselust zu wecken und die Lesekompetenz von Kindern zu stärken, sind dem Verband zentrale Anliegen.

Die Teilnehmer am Kreisentscheid Schwandorf Süd Ost:

Lara Sinzger, Gregor-von-Scherr Realschule Neunburg v.Wald

Johanna Schoyerer, Regental-Gymnasium Nittenau

Arian Meindl, Johann-Michael-Fischer-Gymnasium Burglengenfeld

Francesca Melchiori, Sophie-Scholl-Mittelschule Burglengenfeld

Robin Glogger, Mittelschule Bruck

Johanna Dauch, Mittelschule Neunburg vorm Wald

Friederike Conrad, Realschule Burglengenfeld

Lesewettbewerb Friederike Conrad Burglengenfeld SMÄGS