Was denken unsere Schüler über Klimawandel?

Parallel zur Klimakonferenz in Glasgow arbeiteten sich die Schüler/innen der 6b unter Leitung von Christina Bonnermeier in das Thema Klimawandel an der Realschule ein. Dabei lernten sie den Künstler Stephan Balkenhol kennen, der mit seiner Pinguinaktion auch ein umweltpolitisches Zeichen gesetzt hat. An diesen großen Fußstapfen orientierten sich die Schüler. Viele Menschen sollen erreicht werden und auf ein nachhaltiges Handeln im Sinne der CO2-Reduzierung aufmerksam gemacht werden. Um den Countdown deutlich zu machen, schaffen die Schüler ein lebendiges Kunstwerk und rufen damit nun zur Aktion auf. Zur Unterstützung wurde auch die Klasse 6d mit ihrer Lehrerin Frau Patricia Gläser ins Boot geholt.

Das Kunstprojekt
Eine Szenerie von 53 Pinguinen, die sich auf Eisschollen tummeln, wird nach und nach so reduziert, dass schließlich nur noch ein Blick auf die leere, angestiegene Wasserfläche zu sehen ist. Die Folgen des Klimawandels, das Schmelzen des Eises an Nord- und Südpol, das Steigen des Meeresspiegels, Überschwemmungen sowie das Verschwinden von Lebensräumen und Tieren und letztlich die Bedrohung der Lebensgrundlage der Menschen, wird deutlich. Um die Lebendigkeit dieses Kunstwerks auch in der Stadt zeigen zu können, hielten die Schüler/innen Leonard Hofherr, Nina Schrembs und Johanna Sachsenhauser unter der professionellen Anweisung von Herrn Benedikt Göhr vom SMÄGS Magazin diese möglichen Folgen des Klimawandels in einem Animationsfilm fest. Citymanager Wolfgang Dantl fungierte als Schnittstelle zu den Ausstellungsorten in der Regensburger Straße (Immobilien Gründing), sowie im Rathaus, als auch zum Elektrofachgeschäft EP: Schmeißner als Sponsor für den TV Screen. „Als Lehrerin ist es wirklich wunderbar zu erleben, mit wieviel Engagement, Herz und Tatkraft sich die Vertreter des WIFO für unsere jungen Menschen einsetzen.“, C. Bonnermeier. Zu sehen im ehemaligen Galileo Schreibwarengeschäft und im Video-Interview auf www.allesdrin.net erzählen die Schüler zudem was sie bewegt.

Das Videointerview

hier gehts zum Videointerview:

Realschule Klimawandel Schulprojekt Kunst